Nachlese zum 1. Spayer Boule Turnier auf dem Lambertus-Park

Im Rahmen des Pfingsten 2022 Besuches unserer französischen Freunde aus SPAY sur Sarthe in SPAY am Rhein wurde am Samstag, dem 4. Juni ein gemeinsamer Nachmittag der Besucher und deren Gastfamilien in das Besuchsprogramm gesetzt.

Im Vorfeld des Besuches haben wir vom Karnevalsverein Rot-Weiss Spay e.V. 1953 den Kontakt zu den Organisatoren gesucht und haben angeboten, den Samstag-Nachmittag mit einem Spieleprogramm zu untermalen. Der Vorschlag wurde gern angenommen und somit waren wir in der Pflicht, etwas draus zu machen.

Was liegt näher, als mit unseren französischen Freunden ein gemeinsames Boule Turnier einzuplanen? Boule bietet nämlich den großen Vorteil, dass alle Altersgruppen mitspielen können und somit auch alle Anwesenden eingebunden werden können – Sprachdifferenzen sind dabei auch nicht relevant.

Für die Vorbereitungen haben wir aufgrund des sehr sonnigen Wetters unsere Vereinszelte zur Verfügung gestellt und auf dem Platz aufgebaut. Für das Boule Turnier haben wir im Vorfeld einen Spielplan erstellt, in welchen sich alle Anwesenden vor Ort auch selbst eintragen konnten.

Es gab insgesamt vier Runden von den Gruppenspielen bis zum Finale. Gespielt wurde nach dem „KO“-Prinzip: Weiter kommt jeweils der Gewinner aus einer Gruppe von drei gegeneinander spielenden TeilnehmerInnen. Die Beteiligung war sehr groß: Insgesamt haben 78 (!) Personen am Boule-Turnier teilgenommen.

Neben dem Boule Spielen wurde noch weitere Spiele auf dem Gelände aufgebaut, unter anderem ein überdimensionales Jenga Spiel, welches durchgehend von Jung und Alt genutzt wurde.

Der musikalische Rahmen wurde von einer vierköpfigen Musikergruppe übernommen. Mit stimmungsvollen musikalischen Klassikern – unter anderem auch mit dem mehrfach gespielten „Spay – Spay – Spay ….“ – Lied war das ein sehr gelungener Beitrag für die Veranstaltung. Unglaublich, was vier Musiker an abwechslungsreichen und stimmungsvollen Einlagen spielen können. Eine supernette Truppe, die Peter Heil da ausgesucht hatte. Den Musikern hat es auch sehr gut bei uns gefallen. Wir haben noch ziemlich lange geplaudert nach dem Auftritt.

Die Spannung beim Boule Turnier nahm mit jeder weiteren Runde zu; selbst der Bürgermeister und diverse Familienmitglieder waren bei dem Wettbewerb mit dabei. Mit zunehmendem Spielverlauf wurde auch immer mehr darauf geachtet, dass die korrekten Regeln beim Boule-Spielen angewendet wurden: An dieser Stelle einen sehr großen Dank an die französischen Experten, von welchen wir eine ganze Menge an Regeldetails dazulernen durften. Es dauerte bei bestem Wetter eine ganze Zeit, bis die beiden Finalisten definiert waren und gegeneinander antreten durften: Jürgen Weiland aus Spay am Rhein und Jean Pierre Galpin aus Spay sur Sarthe lieferten sich ein spannendes Duell, welches letztendlich von Jean Pierre gewonnen wurde.

Es gab jedoch nur einen Gewinner: Unsere Spay – Spay Freundschaft, welche im kommenden Jahr schon 40 Jahre bestehen wird.

Am Sonntagabend haben wir von unserem Verein noch die Bewirtung für die gemeinsame Abendveranstaltung in der Schottel-Halle übernommen. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Rhein-Mosel Big-Band mit ihrer eindrucksvollen und professionellen Performance.

Für das leibliche Wohl wurde an dem Abend ein Food-Truck organisiert, welcher halbe Hähnchen mit Beilagen an die anwesenden Gäste ausgab.

Auch hier kam das Jenga Spiel wieder zum vollen Einsatz und wurde den ganzen Abend über ausgiebig genutzt: Die Türme wurden höher und höher, fielen aber letztlich doch irgendwann zusammen.

Kurzum, eine sehr intensive und schöne Zusammenkunft mit unseren französischen Freunden. Uns vom Rot-Weiss hat die Mitarbeit und das Miteinander sehr viel Spaß gemacht! Vielleicht nehmen wir das Event ja auch zum Anlass, künftig ein jährliches Familien-Sommerfest mit Boule- und Jenga Turnier auf dem Lambertus Park durchzuführen.

 520 total views,  2 views today

Kommentar verfassen