GLÜCK GEHABT….

…kurz vor unserem Termin zur Jahreshauptversammlung mussten wir noch zittern, denn die Vorzeichen standen bereits auf Kontaktbeschränkungen. Doch  wir hatten Glück und konnten unsere JHV, die ja schon vom Frühjahr auf den Herbst verschoben wurde, stattfinden lassen, denn der erneute Teil-Lock-Down setzte eine Woche später ein.

An die Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen haben wir uns alle ja fast schon gewöhnt. So gehörten auseinander gerückte Tische, Desinfizierungsliquid zur Begrüßung und Eintragungsformulare  zu den wichtigsten Vorbereitungen  unseres Zusammentreffens. Auch das einzeln Einpacken von Gebäckstücken sowie die Selbstbedienung bei den Getränken nahmen wir gerne in Kauf, um dem Gesundheitserhalt unserer Mitglieder zu dienen. Trotzdem konnten wir selbstverständlich sehr gut verstehen, dass einige Interessierte absagen mussten, da sie zurzeit weitest gehend auf Kontakte verzichten. So fanden sich lediglich 20 Personen um 19.00 Uhr in der Schottelhalle ein.

Volker eröffnete die Sitzung. Dank dem Erinnerungsbuch „Die Karnevalssterne“ war das traditionelle Totengedenken zu Beginn der JHV mit Namen, Gesichtern und Erinnerungen in unseren Köpfen gefüllt. Unsere 1. Schriftführerin, Anja, verlas den Bericht der Jahreshauptversammlung 2019, dann nahm uns  der 1. Vorsitzende mit auf seine Gedankenreise durch die letzte Karnevalssession 19/20: Wir erinnerten uns gemeinsam an die tolle Stimmung auf unserem Helferfest, an die Karnevalseröffnung, bei der wir das Kindergartenprinzenpaar fanden, an die Lichterglanz-Atmosphäre des Glühmarktes, an die erfolgreichen Abendsitzungen, an die wieder super organisierte Kindersitzung, an den Spaß bei der Hüttengaudi, an die nicht enden sollende Schlüsselübergabe und an die rekordverdächtige After-Zuch-Party, bei der wir schlussendlich um 4.30 Uhr den Schlüssel der Schottelhalle umdrehten.

Nach dem Bericht der Kassenprüferin und der Kassenprüfung können wir auch in finanzieller Hinsicht zufrieden sein, wenngleich zukunftsorientierte Investitionen eine signifikante Verringerung des Vereinsvermögens bedeuteten.

Anschließend galt es, Posten neu zu vergeben. Das klappte wie am Schnürchen. Juchu – wir haben einen neuen 1. Kassierer, Hermann Volk, eine neue 2. Kassiererin, Jenny Kuhnert, eine neue 2. Schriftführerin, Nina Rausch, 2 neue Kassenprüfer, Claudia und Hendrik Hinz, 2 neue Beisitzer, Zita Lauer und unsern Schmiddi und einen neuen und alten 2. Vorsitzenden, Sven Gerlach.

Vielen Dank unserem Ehrenratsmitglied Werner Kuhn, der sich jedes Mal aufs Neue als Wahlleiter zur Verfügung stellt.

Bei der Satzungsänderung, die wir anschließend beschlossen, war wohl der wichtigste Punkt, dass wir von Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 16 Jahren keine Beiträge kassieren werden.

Große Freude machten uns die vor Überraschung weit aufgerissenen Augen von Britta Frede, als sie nach vorne gebeten wurde. Dabei war es, unserer Meinung nach, längst überfällig geworden, ihr die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen. Jenny konnte gar kein Ende finden, als sie Brittas Aktivitäten und Verdienste für unseren Verein vortrug. Nach Magret Küppers ist Britta nun die zweite Frau, die diese Ehre erhielt.

Holger Kuhnert wurde – leider in Abwesenheit – in den Ehrenrat berufen als Wertschätzung seiner Persönlichkeit, seiner Erfahrung und seiner Hilfsbereitschaft, die sich unzählbar oft in Rat und Tat ausdrückt.

 

Voller Optimismus schauen wir auf den nächsten Sommer. Unser Vorhaben:

Ein Sommerkarneval in Spay,

der allen dann notwendigen Sicherheitsregeln standhalten wird. Wir stehen noch am Anfang der Organisation. Die wichtigsten Eckpunkte dieser Neuheit sind, dass es 5 verschiedene Austragungsorte, hauptsächlich im Freien, geben soll, die einer Sitzung ähneln. Dass die Zuschauer an Ort und Stelle von einem Moderator, Vorträgen, Tänzen und Musik  unterhalten werden. Die Akteure ziehen im Dorf  von einer Bühne zur anderen, sodass alle Festplätze in den Genuss der Programmpunkte kommen – lediglich in unterschiedlicher Reihenfolge.

Wir krempeln die Arme hoch und freuen uns drauf.

Wer Lust hat, sich, seine Ideen und seinen Tatendrang bei dieser Aktion mit einzubringen: Herzlich Willkommen

 164 total views,  2 views today

Kommentar verfassen